2 Stunden und 15 Minuten inklusive Pause

ab 14 Jahren

CHF 25 - 85

CHF 12.50 - 42.50

zur Produktion

Meisterdetektiv Hercule Poirot macht gerade Ferien in Istanbul, als ihn ein Telegramm erreicht, das ihn nach London zurückbeordert: Ein neuer Fall wartet. Doch wie soll Poirot so schnell zurück nach London gelangen? Wir schreiben das Jahr 1934 und das schnellste Verkehrsmittel ist für ihn der Zug. Poirot aber nimmt nicht irgendeinen Zug: Der Orientexpress soll ihn in nur wenigen Tagen ans Ziel bringen. Mit ihm zusammen reisen weitere illustre Passagiere: eine schöne Gräfin, eine alte Prinzessin und ihre junge Pflegerin, eine trinkfreudige Amerikanerin, ein heimliches Paar, ein amerikanischer Geschäftsmann und sein nervöser Assistent. Während der Zug sich durch Schneegestöber kämpft und schliesslich von einer Schneewehe zum Erliegen gebracht wird, passiert an Bord ein Mord. Hercule Poirot beginnt selbstverständlich sofort zu ermitteln, als echter Meisterdetektiv kann er nicht anders. Nachdem er in kurioser Detektivarbeit «die Schäfchen sortiert hat», lädt er die Reisenden in den Speisewagen und präsentiert ihnen die Lösung des Falls – die er schon fast nicht mehr zu finden glaubte. 

Die britische Grande Dame der Kriminalliteratur, Agatha Christie, liess ihren berühmten belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot insgesamt 33-mal ermitteln. «Mord im Orientexpress» gehört zu ihren bekanntesten Romanen. Regisseur Wojtek Klemm ist am Luzerner Theater für politische und meinungsstarke Theaterabende bekannt. In dieser Inszenierung zeigt er nun sein komödiantisches Können und zaubert aus dem berühmten Krimi ein Fest der Situationskomik und Skurrilität. 

Pressestimmen

«Den «Mord im Orientexpress» auf eine heutige Bühne zu holen, ist eine Herausforderung. Das Luzerner Theater ist ihr mit einem visuellen Kunstwerk begegnet, in dem das Ensemble mit Witz und Eleganz perfekt harmoniert.» – Susanne Holz, Luzerner Zeitung

«Türe auf, Türe zu, Sprints über die Bühne aus allen Richtungen, Rollen übers Bett, Geschrei und Gestöhn, alles Vollgas chargiert.» – Andréas Härry, Anzeiger Luzern

«Ich fand es mega cool, ich habe Tränen gelacht. Es ist sehr schön inszeniert, ich habe gerne hingeschaut, gerne zugehört. Von A bis Z: einfach toll.» – Heidi Happy, Premierengast

«Dann [...] kommt Spass auf an dieser entstaubten «Mord im Orientexpress»-Variante, die schauspielerisch vollumfänglich überzeugt und viel Spannendes sowie Stimmungsvolles fürs Auge bietet.» – Andréas Härry, Anzeiger Luzern

Aus dem Salon Digital

Infos

Für die Bühne bearbeitet von Ken Ludwig
Deutsch von Michael Raab

18. Februar

Mit Kids ins Theater: Für diese Familienvorstellung erhalten Sie pro Erwachsenenticket zusätzlich ein Gratisticket für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre.
Legen Sie dazu im Webshop ein Ticket «Kinder bis 16 Jahre» in den Warenkorb. Bei der Bezahlung geben Sie unter Kundenkarte/Aktionscode den Promocode «EchtKind» ein. Klicken Sie auf «einlösen». Wir freuen uns auf viele Kids im Theater!

Herzlichen Dank an das Hotel Schweizerhof für die freundliche Unterstützung beim Filmdreh für diese Produktion.

Besetzung

Produktionsteam

Besetzung

Spieldaten

Link to production Mord im Orientexpress

So 09.06.

19.00 - 21.15 Uhr

Zusatzvorstellung

Schauspiel

Zusatzvorstellung

Mord im Orientexpress

Schauspiel

nach Agatha Christie
Bar und Gin Bar im Anschluss geöffnet

Einführung

Bühne

ab 14

CHF 25 - 85
Link to production Mord im Orientexpress

Mi 19.06.

19.30 - 21.45 Uhr

Zum letzten Mal

Schauspiel

Zum letzten Mal

Mord im Orientexpress

Schauspiel

nach Agatha Christie
Bar und Gin Bar im Anschluss geöffnet

Einführung

Bühne

ab 14

CHF 25 - 85